Hausnotruf - Ergophone Website 2020

DE  EN
DE   EN
Direkt zum Seiteninhalt

















.

Hausnotrufstation Ergophone H 200

Sicher zu Hause leben

Der Hausnotruf bietet älteren und behinderten Menschen seit Jahrzehnten schnelle Hilfe im Notfall. Dank digitaler Technik ist er heute sicherer denn je. Die Station "Ergophone H 200" ist unabhängig von einem vorhandenen Telefonanschluss. Das beste vorhandene Mobilfunknetz wird erkannt und der Verbindungsaufbau zur Servicezentrale geschieht extrem schnell. Zudem wird die Station ständig überwacht, so dass Störungen schnell und sicher gemeldet werden.          

Der neue Hausnotruf - alles im Blick

Hausnotruf muss einfach sein. Deshalb werden Rufabläufe und Aufforderungen mittels Sprachansagen kommuniziert. Ergophone geht einen Schritt weiter und zeigt die Vorgänge an der Station zusätzlich in der optischen Anzeige an - in Klartext und Großschrift. Zudem bekommt der Nutzer über das Display klare Handlungsanweisungen, welche Taste er ggf. zu drücken hat.  


   
Imagebild Hausnotrufstation
Imagebild zur Hausnotrufstation "Ergophone H 200"

Notruf

Ergophone H 200 dient Ihrer Sicherheit. Notrufe können über die rote Taste an der Station oder über den Funk-Handsender ausgelöst werden. Nach der Annahme des Rufes durch die Zentrale schaltet die Station auf Freisprechen in exzellenter Gesprächsqualität.

Serviceruf

Viele Hausnotrufanbieter offerieren ihren Kunden weitere Dienstleistungen und Hilfen im alltäglichen Leben. Absprachen hierüber werden über den Serviceruf erledigt. Drückt der Bewohner  die Servicetaste, so weiß die Zentrale bereits, dass es sich um einen Serviceruf handelt.

Vitalzeichenfunktion

Alternativ zur Tagestaste kann die Aktivität der Person über einen Bewegungsmelder überwacht werden. Dieser dient auch als Einbruchschutz, wenn sich die Person abgemeldet und das Haus verlassen hat.

Rücksprechen

Die gerufene Teilnehmerstation schaltet nach einem Anruf automatisch in den Freisprechbetrieb, ohne dass sie dabei bedient werden muss.
Sicherheit im Wohnumfeld
Die Teilnehmerstation bildet die zentrale Einheit des Notrufsystems. Über funkgesteuerte Sender/Taster können Notrufe ausgelöst, aber auch Gefahrensituationen im Wohnumfeld schnell erkannt werden. Notrufe und Warnmeldungen (z.B. Rauch- oder Wasseralarm) werden per Funk zur Station gesendet. Diese leitet die Rufe an die Service-Zentrale weiter. Das Service-Personal erkennt über die mitgelieferten Daten die Art der Gefahr und leitet sofort entsprechende Maßnahmen ein.
Rufablauf der Hausnotrufstation "Ergophone H 200"
Die Funk-Sender/-Taster sind schnell und ohne großen Aufwand installiert und einsatzbereit. Eine Übersicht der Taster/Melder finden Sie hier.
Zurück zum Seiteninhalt